KCC-Ordensparty 2019

KCC-Ordensparty 2019

Selbst Superman wäre neidisch auf so viel KCC-Heldenkraft

Am 16.11.2019 pünktlich um 19:11 Uhr fanden sich alle Aktiven und Helfer zur Ordensparty unter dem Kampagnenmotto „Der KCC ist legendär, mit Helden, Narren und viel mehr“ in der Mehrzweckhalle Eschollbrücken zusammen.
Dort standen zunächst einmal nicht die starken Helden wie Superman und Co. im Mittelpunkt, sondern die stillen Helden des Alltags – wie der Schirmherr der diesjährigen Kampagne, Martin Naake und sein Team vom Pflegedienst Allzeit. Der erste Kampagnenorden ging an ihn und als Dankeschön für seine Schirmherrschaft auch ein gemaltes Bild des Ordens, das sicher einen Ehrenplatz in den Allzeit-Büroräumen finden wird.

Doch auch der KCC kann auf viele Helden bauen, die den Verein unterstützen. So wie die Prinzengarde, die in dieser Kampagne ihr 4×11 jähriges Bestehen feiert. Auf der Ordensparty wurden Steffen Berbalk und Hanna Vetter zum Leutnant, Florian Bokrant, Philipp Hauf und Vanessa Rothermel zum Oberleutnant und Jörg Drescher zum Major ernannt. Der Pfungstädter Stadtverordnetenvorsteher Oliver Hegemann war zum Gratulieren gekommen und hatte als Geschenk eine großzügige finanzielle Spende mitgebracht – herzlichen Dank dafür.
Weiterhin zeichnete der KCC Sophia Preuß und Lara Schiroky mit dem KCC-Jugendehrenorden aus, Rainer Graf sowie die Prinzengardisten Sebastian Vetter, Steffen Berbalk, Robin Franke, Jakob Klingelhöfer und Steffen Koch erhielten den KCC-Ehrenorden in Silber und Jörg Drescher, Thorsten Engelbrecht und Katja Hengst für ihren langjährigen Einsatz in vielen Bereichen des Vereins den höchsten Vereins-Orden, den KCC-Ehrenorden in Gold.
Auch die Förderation Europäischer Narren hatte Orden zu vergeben, um damit ganz besondere Leistungen zu würdigen. So erhielten Sonja Freitag für ihre Unterstützung der Tanzgruppen und Petra Ruff für ihre Mitarbeit im Küchenteams den FEN-Jahresorden und die Protokollerin des KCC, Ann-Kristin Thill und Prinzengardist und Helfer „überall da wo man ihn braucht“ Oliver Steinmetz den FEN-„Narr von Europa“ in Bronze. Rudi Arras, langjähriges Elferratsmitglied und Jens Heist, 2. Vorsitzender und bis zu dieser Kampagne Sitzungspräsident und Programmchef, wurden mit dem FEN-„Narr von Europa“ in Silber geehrt.
Bis in die späten Abendstunden hatten dann alle Zeit zum Feiern und Kraft sammeln, denn schließlich braucht die Kampagne 2019/2020 neue Heldentaten, um legendär zu werden.